kugel
logo
glanzlichter de

sonderschau19

Die Mineralien der Dolomiten – Farbenpracht im dunklen Kleid

Zweimal wurde das Gebiet der Südalpen in einem weiten Bereich von großen vulkanischen Ereignissen geprägt.
Die Landschaften und Gesteine der beiden Vulkanereignisse sind ebenso unterschiedlich wie deren Alter und Entstehungsweise:

1. Die Mineralien der Porphyre der Caldera von Bozen

- entstanden im Zeitraum zwischen 290 und 274 Millionen Jahre.
Der Supervulkan von Bozen ist die drittgrößte bekannte Caldera der Erde.
In völlig unterschiedlichen Gesteinen wurden seltene Mineralien und reiche Erzlagerstätten gebildet.
In Lavaströmen am Ostrand der Caldera werden die berühmten Teiser Kugeln gefunden.

2. Die Mineralien der Basalte und Andesite der Dolomiten

- entstanden vor etwa 237 Millionen Jahren.
In der Triaszeit dringen aus tektonischen Spaltenzonen zwischen den Riffen des Tethysmeeres große Lavaströme aus, die sich am Meeresboden ausbreiten.
Vor allem aus den Kissenlaven und verschiedenen Gängen wurden besondere Mineralien geborgen
und fanden Eingang in die großen und berühmten Museen der Erde.

 

Mineraliensucher/Aussteller: Mitglieder der Sektion Bozen der SMS Südtiroler Mineraliensammler und Naturhistorisches Kabinett am Franziskanergymnasium Bozen
Kuratoren: Landesgeologe Volkmar Mair und Daniel Lorenz

Aktuell

Sondertour

Teiser Kugeln suchen mit dem Sammler
Dienstag, 25.06.2024 um 14.00 Uhr
Donnerstag, 27.06.2024 um 9.00 +14.00 Uhr
*Anmeldung erforderlich

Teiser Kugeln suchen
-------------------------------------------------------
Alles, alles Gute zum 90. Geburtstag, lieber Paul Fischnaller!

8.6.23 11
8.6.23 04

Öffnungszeiten

24. März bis 3. November 2024

Dienstag bis Freitag:
10.00 – 12.00 / 14.00 – 16.00 Uhr
Samstag und Sonntag:
14.00 – 17.00 Uhr
Montag: Ruhetag

Führungen nach Anmeldung

Eintritt:
Erwachsene: 8,00 Euro
Kinder: 6 – 15 Jahren: 4,00 Euro
Gruppen ab 15 Pers. 6,00 Euro
Schulklassen: 2,00 Euro
Familienkarte: 22,00 Euro
Mit Museumcard u. museumobil Card gratis

Gesamter Bereich mit normalem Rollstuhl befahrbar (Parterre)

Auskunft:
Tel. +39 0472 844 522
info@mineralienmuseum-teis.it

Pano-Tour 360°

360grad
© geiger-webdesign.com